Navigation

Hochleistungspumpe

am . Veröffentlicht in Allgemein Neuigkeiten

Der Landkreis Traunstein beschaffte 4 baugleiche Hochleistungspumpen für den Katastrophenschutz.

Die Leistung der Pumpen beträgt je 15.000 Liter/min. Sie werden von einem 180 PS starken Dieselmotor angetrieben und sind auf einem Tandemachsanhänger fest verbaut. Mit einer maximalen Saughöhe von 8 Metern und einer Förderstrecke von bis zu 1 km länge sind die Pumpen sehr vielseitig einsetzbar.

Jedem Inspektionsbereich wurde eine Pumpe zugeordnet.

Pro Pumpe wurden jeweils 3 Feuerwehren zu sog. "Pumpenzügen" zusammengeschlossen. Für den südlichen Landkreis besteht der Verbund aus den Feuerwehren Rottau, Bergen und Hammer, die im Einsatzfall je ein Fahrzeug zur Verfügung stellen.

Die Feuerwehr Rottau stellt das Zugfahrzeug und ist für die Bedienung der Pumpe zuständig. Der Logistik-LKW der Feuerwehr Bergen führt das gesamte Zubehör wie z. B. die im Fachjargon bezeichneten "F-Schläuche" (Durchmesser 15 cm) mit. Das Mehrzweckfahrzeug der Feuerwehr Hammer ist das Führungsfahrzeug und ist u.a. für die Kommunikation zuständig. 

Mit dieser Investition leistet der Landkreis Traunstein einen weiteren Beitrag zum Schutz von Hab und Gut der Bürger, sagte Landrat Siegfried Walch bei einem Besuch beim "Pumpenzug-Süd" an der Tiroler Ache. Mit dem Starten des Motors übergab er anschließend die Pumpe seiner Bestimmung.

hier geht's zu den Bildern...

Bericht und Bilder Kreisfeuerwehrverband Traunstein

 

 

Kontakt

Freiwillige Feuerwehr Rottau

Karl Huber

Hafenstein 3

83233 Bernau

Tel: 08051/970525

Mobil: 0171/6050415